Handsignale beim Tauchen

13/11/2020

Wenn du schonmal Tauchen warst, dann hast du sicher bemerkt, dass Taucher unter Wasser mit Handzeichen kommunizieren, sowohl aus Spaß an der Freude, als auch zur Sicherheit. Zwar hat sich die Technik und das Tauchen in den letzten Jahren rasant weiter entwickelt, aber die Kommunikation per Handzeichen ist immernoch der Stand der Technik. Hier findest du eine Auswahl der wichtigsten Handzeichen beim Tauchen.

Standard Handzeichen

 

  • Alles OKAY

Es ist immer notwendig, unseren Tauch-Kollegen anzuzeigen, dass wir keine Probleme haben, und dafür gibt es mehrere Signale, die sowohl zum Fragen als auch zum Antworten verwendet werden:

– Der erste besteht aus der Bildung eines Kreises mit Zeigefinger und Daumen, wobei die verbleibenden Finger gestreckt werden. Wenn Sie mit Handschuhen tauchen, können Sie dieselbe Geste ausführen, ohne jedoch den Rest der Finger zu strecken. Dies ist das häufigste Zeichen beim Tauchen.

– Eine andere Möglichkeit, um anzuzeigen, dass alles gut läuft, besteht darin, eine Hand auf Ihren Kopf zu legen. Dieses Signal wird hauptsächlich an der Oberfläche verwendet. Wenn Sie eine beschäftigte Hand haben, ist es auch aus der Ferne besser sichtbar, sodass es für die Kommunikation mit einem Schiff nützlich ist.

– Der dritte Weg besteht darin, die Fingerspitzen beider Hände auf Ihrem Kopf zusammenzubringen. Dies wird auch hauptsächlich an der Oberfläche und zur Kommunikation aus der Ferne verwendet.

OKAY   OKAY SURFACE TWO HANDS   OKAY SURFACE

  • Etwas stimmt nicht

    SOMETHING IS WRONG

Wenn wir tauchen, ist es von entscheidender Bedeutung, unsere Partner über unseren Status auf dem Laufenden zu halten. Für den Fall, dass etwas schief geht oder nicht stimmt, müssen wir es unserem Partner sofort anzeigen, indem wir eine Hand strecken und von einer Seite zur anderen schwingen, ohne den Ellbogen zu bewegen. Nachdem wir dieses Signal gegeben haben, müssen wir versuchen mitzuteilen, was nicht gut läuft, indem wir darauf hinweisen. Wenn Sie beispielsweise Ihre Ohren nicht kompensieren können, sollten Sie die Handbewegung ausführen und dann auf ein Ohr zeigen.

 

 

  • Aufsteigen

GOING UP   Um anzuzeigen, dass wir aufsteigen wollen, müssen wir mit der Hand eine Faust bilden, den Daumen zur Oberfläche strecken und mit unserem Arm kleine Aufwärtsbewegungen ausführen, um ihn besser sichtbar zu machen.

 

 

 

 

  • Runter gehen

    GOING DOWN

Wir signalisieren den Abstieg ähnlich wie den Aufstieg, jedoch in entgegengesetzter Richtung. Wir müssen mit der Hand eine Faust formen, wobei der Daumen nach unten ausgestreckt bleibt, und mit unserem Arm kleine Abwärtsbewegungen ausführen.

 

 

 

 

  • Wieviel Luft hast du noch?

HOW MUCH AIR Es ist wichtig, unsere Luft unter Kontrolle zu halten, aber wir müssen auch von Zeit zu Zeit fragen, wie viel Luft unsere Gefährten noch haben. Dazu müssen wir eine Hand mit der Handfläche zur anderen Person strecken und mit zwei oder drei Fingern (normalerweise Index, Herz und Ring) der gegenüberliegenden Hand die Handfläche berühren.

 

 

 

  • Keine Luft mehr

    OUT OF AIR

Wenn Ihnen unter Wasser die Luft ausgeht, sollten Sie dies Ihrem Tauchpartner so schnell wie möglich mitteilen: Legen Sie die Fingerspitzen einer Hand vor die gegenüberliegende Schulter, wobei die Handfläche nach unten zeigt, und bewegen Sie sie dann in Richtung andere Schulter, führen Sie diese Bewegung ein paar Mal aus.

 

 

 

  • Gib mir Luft

    SHARE AIR

Um einem anderen Taucher anzuzeigen, dass er Luft mit Ihnen teilen muss, müssen Sie eine Hand auf den Atemregler legen und ihn dann nach vorne bringen.

 

 

 

 

STOP

  • Stopp

Wenn Sie Ihrem Partner sagen möchten, dass er aufhören/stoppen soll, sollten Sie eine Hand mit der Handfläche nach ihm ausstrecken.

 

 

 

  • Wir drehen um

TURN AROUND Wenn wir bescheid sagen möchten, dass es Zeit zum Umdrehen ist, sollten wir das folgende Signal verwenden: Bilden Sie mit Ihrer Hand eine Faust, strecken Sie einen Finger in Richtung Oberfläche und drehen Sie ihn um seine eigene Achse.

 

 

 

 

  • Guck mal!

LOOK AT ME Einer der Hauptgründe, warum wir tauchen, ist die Entdeckung der Wunder der Unterwasserwelt! Daher ist dies ein sehr häufiges Signal beim Tauchen. Es besteht darin, mit der Hand eine Faust zu formen, den Zeige- und Mittelfinger zu strecken, auf die Augen zu zeigen und dann auf die Stelle zu zeigen, auf die die Person schauen soll. Dieses Zeichen kann zur Sicherheit benutzt werden, oder zum Zeigen von Tieren, Pflanzen, …

 

 

 

  • Mir ist kalt

    COLD

Während eines Tauchgangs zu frieren ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch krank machen. Daher ist es wichtig, Ihren Tauchpartner zu informieren, wenn Ihnen kalt ist. Dies geschieht durch das folgende Signal: Legen Sie Ihre rechte Hand auf Ihren linken Unterarm und Ihre linke Hand auf Ihren rechten Unterarm (als würden Sie sich umarmen) und schieben Sie sie wiederholt auf und ab.

 

 

 

  • Buddy/Tauchkollege/zusammen

    BUDDY TOGETHER

Wenn Sie zwei Taucher darüber informieren möchten, dass sie Partner sind und daher zusammen bleiben sollten, müssen Sie ein Signal verwenden, das besteht aus: mit einer Hand auf einen Taucher und mit der anderen auf seinen Partner zeigen, dann beide Zeigefinger zusammenbringen.

 

 

 

 

  • Boot

BOAT

Dieses Signal wird sowohl verwendet, um die Rückkehr zum Boot anzuzeigen, als auch um vor dem Vorhandensein eines solchen zu warnen, was im Falle eines Aufstiegs gefährlich sein kann. Es geht darum, beide Hände so zu platzieren, dass die Handflächen leicht zur Oberfläche zeigen, und die kleinen Finger beider zusammenzubringen, wobei die Daumen auseinander bleiben.

 

 

 

 

  • Notfall (an der Oberfläche)

PROBLEM ON SURFACE Im Notfall ist es wichtig, so schnell wie möglich andere zu informieren, um die notwendige Hilfe zu erhalten. Wenn der Notfall an der Oberfläche eintritt, besteht das Signal zur Information des Bootes, anderer Taucher oder Personen, die sich an Land befinden, darin, beide Arme anzuheben und zur Seite zu bewegen, die Arme zu verbinden und zu trennen.

 

 

 

 

Im Tauchsport ist Kommunikation ein grundlegendes Element, das sowohl den Tauchgang selbst als auch unsere Sicherheit verbessert.

Teile diesen Artikel!

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

ANDERE BLOGARTIKEL LESEN:

WhatsApp chat

COMING
SOON

WIR ARBEITEN DRAN

Wir sind wieder am Tauchen